ADAC GT Masters auf dem Eurospeedway Lausitzring Samstagrennen mit Rahel Frey und Philip Geipel

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Dritter Akt der großen Show des ADAC GT Masters 2014. Auf dem Lausitzring gab es gleich nach dem Start zum ersten Rennen am Samstag die ersten Ausflüge in die Wiese, einen heftigen Abflug eines Porsche, einen 180° Grad Dreher der Corvette von Alessi / Assenheimer und den Ausfall vom Frentzen Mercedes SLS mit Startfahrer Luca Stolz. Nutzlose Aktionen gleich zu Beginn.
Wir konzentrieren uns aber auf den Audi R8 LMS Ultra von Yaco Racing. Im Cockpit ist als Startfahrerin beim ersten Rennen Rahel Frey und die hat sich aus den ganzen Scharmützeln raus halten können. Und so können wir dann auch noch die weitere Fahrt verfolgen.
Wenn man als Team die erste Box bekommt, ist das zwar nett und vor allem für Gäste hilfreich, aber die Box davor belegt dann der DMSB für die notwendige Wiegung der teilnehmenden Fahrzeuge und dann kann es bei der Boxenanfahrt eng werden.
Und der Boxenstopp sah klasse aus, aber dennoch gab es ein Problem und eine entsprechende Strafe nach dem Stopp. Die Stoppuhr war noch auf 60 Sekunden aus Zandvoort programmiert, nicht auf die 70 Sekunden in der Lausitz. Ein anderes Problem betraf dann aber mehr die Kontrahenten und Rahel machte der frische Asphalt in den Kurven des Lausitzrings nicht so viel Sorgen.
Der Poker fing dann also beim Qualifying an. Aber dem Thema und noch vielem mehr, widmen wir uns in den nächsten Beiträgen, hier bei racingTV.

About

racingTV ist Deutschlands größtes Web-TV Angebot zu Motorsport und mehr. Eigenproduktionen werden ergänzt duch Zusammenschnitte externer Partner, die meist in einer exklusiven Version gezeigt werden. Bereits 2008, als racingTV auf Sendung ging, gab es die Begleitung kompletter Rennserien, wie der IDM – Int. Deutsche Motorradmeisterschaft, DRM – Deutsche Rallye Meisterschaft und der Deutschen Tourenwagen Challenge DTC. Aus rechtlichen oder technischen Gründen sind diese Serien nicht mehr im Angebot und wurden von anderen abgelöst. ETRC, die Truck Europameisterschaft und NWES Nascar Whelen Euro Series sind aktuelle Highlights, das ADAC GT Masters inklusive der Rahmenserien sind immer noch im Programm.

We Support