ADAC Formel 4 kommt auf dem Nürburgring in Fahrt

video
play-sharp-fill

You must need to login..!

Embed Code

Description

Der Formel 1-Nachwuchs von Ferrari und Red Bull hatte die Rennen der ADAC Formel 4 auf dem Nürburgring fest in seiner Hand. Im ersten Lauf am Samstag gewann Gabriele Mini für das Prema Powerteam seinen Einstand in der Talentschmiede. Der Youngster aus der Ferrari Driver Academy verwies Red Bull-Junior Jonny Edgar auf Platz zwei. Dritter wurde der Finne Elias Seppänen. Das Trio bildete auch im zweiten Rennen das Podium. Edgar gewann nach einer Galavorstellung vor Seppänen und Mini, die sich bis zum Zielstrich einen harten Kampf lieferten. Das Sonntagsrennen brachte mit Joshua Dürksen einen neuen Sieger hervor. Der Pilot des ADAC Berlin-Brandenburg e.V. gewann vor Red Bull-Youngster Jak Crawford sein erstes Rennen in der Formel 4. Dahinter folgte Mini, der sein Debüt-Wochenende mit Rang drei abrundete.

ABOUT US
racingTV ist Deutschlands größtes Web-TV Angebot zu Motorsport und mehr. Eigenproduktionen werden ergänzt durch Zusammenschnitte externer Partner, die meist in einer exklusiven Version gezeigt werden. Bereits 2008, als racingTV auf Sendung ging, gab es die Begleitung kompletter Rennserien, wie der IDM - Int. Deutsche Motorradmeisterschaft, DRM - Deutsche Rallye Meisterschaft und der Deutschen Tourenwagen Challenge DTC. Aus rechtlichen, oder technischen Gründen, sind diese Serien nicht mehr im Angebot und wurden von anderen abgelöst. ETRC, die Truck Europameisterschaft und NWES Nascar Whelen Euro Series kamen als Highlights dazu, das ADAC GT Masters inklusive der Rahmenserien GT4 und TCR, sowie der Porsche Carrera Cup Deutschland sind immer noch im Programm.