ADAC GT Masters Nürburgring mit Doppelsieg für Porsche

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Das zweite Rennwochenende des ADAC GT Masters 2020 lieferte auf dem Nürburgring einmal mehr GT3-Action vom Feinsten. In der Eifel fanden sich erstmals seit dem Lockdown wieder Zuschauer ein, die dank eines für die Veranstaltung umgesetzten Hygienekonzepts den ersten Saisonsieg des Porsche 911 GT3 R in der Liga der Supersportwagen live miterlebten. Am Samstag setzten sich Michael Ammermüller/Christian Engelhart im Boliden der Stuttgarter durch. Das SSR Performance-Duo verwies den Mercedes-AMG GT3 Evo von Maro Engel/Luca Stolz sowie die amtierenden Meister Patric Niederhauser/Kelvin van der Linde im Audi R8 LMS auf die Positionen zwei und drei. Das Sonntagsrennen wartete mit dem nächsten Porsche-Sieg durch Precote Herberth Motorsport auf. Robert Renauer/Sven Müller siegten vor Charles Weerts/Dries Vanthoor im Audi R8 LMS GT3 vom Team WRT. Franck Perera/Albert Costa Balboa komplettierten im Lamborghini Huracán GT3 Evo vom GRT Grasser Racing Team das Podest.