Charlie Geipel auf der Suche nach Performance beim Zwilling-Camaro

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Zu Zweit ist halbes Leid, kann bei diesem optimistisch eingestellten Team nicht zum Motto werden. Das Team YACO RACING powered by JOCHEN SCHWEIZER wird aus sich selbst angetrieben, dieses Muscle Car auf der Rennstrecke erfolgreich zu machen. Wer sich das vor Ort anschaut, bekommt es eindrucksvoll vermittelt. Der Sound passt auf jeden Fall, das Auto sieht auf der Strecke grandios aus und irgendwie kann man nicht verstehen, dass diese kleinen hundertstel Sekunden auf eine akzeptable Platzierung nicht zustande kommen wollen.

Nun gut, das Wochenende beim Truck Grand Prix auf dem “ehemals” legendären Nürburgring konnte man allein aufgrund der äußeren Bedingungen nicht wirklich als Maßstab ansetzen. Perfekte Arbeit im Team wurde dann von außen zunichte gemacht, als Charlie Geipel im Sonntagsrennen bereits anfangs der dritten Runde durch Fremdeinwirkung ins Aus geschoben wurde. Sehr schade, denn vom möglichen Ergebnis abgesehen, fehlt vor Allem die weitere Erfahrung mit dem Auto im Rennumfeld.

Wie es weiter geht, erfahren wir Mitte August beim Auftakt zur zweiten Saisonhälfte des ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring in Österreich.
Achtung: Österreich ist berühmt für Wintersport!