Donnergrollen in der Eifel, Camaros auf dem Nürburgring

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Der vierte Einsatz im ADAC GT Masters 2012 ist der Schluss der ersten Halbzeit dieser Saison. Für die beiden Chevrolet Camaro des Teams YACO RACING powered by JOCHEN SCHWEIZER gab es zwar auch dieses Mal noch keinen Angriff auf die Punkteränge, aber unter den widrigen Umständen haben sich Max Sandritter, Christian Bracke und Co sehr gut geschlagen.

Wasserspiele, Synchronschwimmen, Wasserballet und was auch immer man dazu sagen wollte, es wurde bereits alles gesagt. Vielleicht fehlt noch Feuchtgebiete mit extremer Kaltfront, Fakt ist aber, das Wetter war alles andere als angenehm und schaffte es damit auf Gesprächspunkt Nr. 1. Das Team YACO RACING powered by JOCHEN SCHWEIZER hatte viele Gäste zum Nürburgring eingeladen. Zum Glück gab es neben einem tollen Rennprogramm auch eine Lounge in der man sich warm und trocken halten konnte. Den direkten Beteiligten an der Rennveranstaltung erging es da nicht ganz so gut. Nass bis auf die Knochen wurden alle, die sich nicht unter ein schützendes Dach flüchten konnten.

Letztlich versucht man aber das Positive an so einem Wochenende zu finden und zu nutzen. Für die Fans des Truck Grand Prix und des ADAC GT Masters gab es großen Motorsport, der bei den GT Fahrzeugen trotz der widrigen Umstände mit extrem wenig Aus- oder Unfällen über die Bühne ging. Und für das Team YACO RACING powered by JOCHEN SCHWEIZER war es zumindest ein weiterer Schritt, Erfahrungen mit dem Auto zu sammeln und die Entwicklung weiter zu bringen.