F1 in schools Niedersachsenmeisterschaft mit Blick auf Jury und Rennen in Stade

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Und noch ein weiterer Blick auf den Nordmetall Cup, mit der Niedersachsenmeisterschaft von Formel 1 in der Schule.
Auch wenn der offizielle Teil mit der Begrüßung erst am Samstag begann, so fing die Arbeit der Juroren genau wie der Aufbau der Teamboxen, bereits am Freitag an. Und auf die Finger der Jury schauen wir in diesem Film.

Mit der Boxenbegehung halten wir uns nicht so lange auf, die hat ja ein Ehrengast für uns im ersten Beitrag gemacht. Blicken wir erst einmal hinter sonst verschlossene Türen. Bei der Präsentation bleiben wir aber auch nicht lange, denn wir wollen das Team Dark Chance nicht stören. Nach der Vorbereitung haben wir sie mit der Jury allein gelassen.

Also der Sprung zurück auf Freitag, denn wie erwähnt, ging es da schon los. Nach der Anmeldung wurden die Fahrzeuge, die CAD-Daten und die Portfolios für die Jury bereit gelegt und alles kam auf den Prüftisch. Die technische Abnahme von 2 der 3 abgegebenen Fahrzeuge erfolgt streng nach den Regeln, die jedes Team in seinen Unterlagen hat. Vermessen wird entweder mit der Schieblehre, oder mit Schablonen. Und alles wird genauestens protokolliert.

Und auch die CAD Daten sind dann im Kontrollbereich. Auf dem Rechner werden die Details begutachtet, dabei kommt es zunächst auf den richtigen Aufbau der Daten im Speicher an. Denn alles muss erst einmal gefunden werden können. Und dann ist natürlich die Fahrzeugentwicklung in den verschiedenen Schritten und Stufen wichtig. Ist nachvollziehbar, wann welche Änderungen gemacht worden sind? Und am Ende muss natürlich auch alles komplett mit Maßen versehen sein. Bestenfalls stimmen die dann auch noch mit den gemessenen Werten am fertigen Fahrzeug überein.

Parallel dazu werden die Portfolios begutachtet. Qualität der Drucksachen und Aufmachung sind nur eine Sache, die Inhalte sind ebenso wichtig. Seit diesem Jahr ist das Portfolio ein eigener Bewertungspunkt und damit noch höher in der Wertigkeit, als bisher. Damit wird dem Rechnung getragen, dass sich die Teams in der Vergangenheit hier mächtig ins Zeug gelegt und mit den Grafikprogrammen Freundschaft geschlossen haben.

Ja und dann, dann ist da noch die Rennbahn. Und das lassen wir in diesem Film mit den Höhen und Tiefen bei den Knock Out Rennen einfach mal für sich stehen. Viel Spaß dabei.

Weitere Infos unter: www.f1inschools.de