FIA Formula Regional European Championship Finale 2019 in Monza

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Letzter Ausritt der Formula Regional European Championship der Saison 2019 in Monza. Frederik Vesti stand ja bereits als Meister fest, hier ging es also in den 3 Rennen nur noch um die Plätze, beziehungsweise um Punkte und Einzelergebnisse. Auf der Strecke gab es aber dennoch keine Geschenke und Vesti wollte auch nochmal zeigen, warum er den Titel geholt hatte.
Im ersten Lauf fuhr Vesti dann auch gleich wieder aufs Podest, holte sich den zweiten Platz hinter Igor Fraga und vor Raul Guzman. Die deutschen Teilnehmer waren in den Top 10, mit Sophia Flörsch auf dem sechsten und David Schumacher auf dem siebten Rang.
Das Podium im zweiten Rennen gleich besetzt, nur in anderer Reihenfolge. Fraga siegt erneut, dahinter nun aber Guzman und Vesti auf drei. David Schumacher wieder auf Platz 7, Sophia Flörsch in diesem Durchgang gerade so eben wieder in den Top 10 mit Platz 10.
Im letzten Lauf der Saison dann ein weiterer Sieg von Frederik Vesti, auf Platz 2 zum Abschluss Enzo Fittipaldi und Igor Fraga mit der Bronzemedaille. David Schumacher nun auf Platz 6 und Sophia Flörsch auf dem neunten Rang.
Und in der Tabelle hat sich ganz vorne natürlich nichts geändert. Frederik Vesti stand ja als Meister bereits fest und hat bei jeder Veranstaltung mindestens eines der jeweils 3 Rennen gewonnen, bei 24 Rennen siegte er satte 13 Mal und holte sich insgesamt 467 Punkte. Auf Platz 2 mit 336 Punkten Enzo Fittipaldi, der Abstand ist doch wirklich schon recht groß. Platz 3 für Igor Fraga, David Schumacher wird immerhin Vierter, Sophia Flörsch landet auf Platz 7.
Mal schauen, ob wir in der nächsten Saison wieder bei dieser Serie vorbeischauen dürfen. Aus unserer Sicht steckt da Entwicklungspotenzial drin und wir sind gespannt drauf.

About

racingTV ist Deutschlands größtes Web-TV Angebot zu Motorsport und mehr. Eigenproduktionen werden ergänzt duch Zusammenschnitte externer Partner, die meist in einer exklusiven Version gezeigt werden. Bereits 2008, als racingTV auf Sendung ging, gab es die Begleitung kompletter Rennserien, wie der IDM – Int. Deutsche Motorradmeisterschaft, DRM – Deutsche Rallye Meisterschaft und der Deutschen Tourenwagen Challenge DTC. Aus rechtlichen oder technischen Gründen sind diese Serien nicht mehr im Angebot und wurden von anderen abgelöst. ETRC, die Truck Europameisterschaft und NWES Nascar Whelen Euro Series sind aktuelle Highlights, das ADAC GT Masters inklusive der Rahmenserien sind immer noch im Programm.

We Support