FiA Formula Regional läuft in Barcelona gut für die Punktesammler

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Beim 6. Event der FiA Formula Regional Championship im spanischen Barcelona lief es gut für die Punktesammler an der Tabellenspitze. Führender nach dem Wochenende ist Gianluca Petecof aus dem Prema Powerteam mit einer Ausbeute von 33 Punkten (306,0 gesamt) auf seinen Teamkollegen Arthur Leclerc, der sogar 40 Punkte holte und nur noch 4 hinter Petecof liegt.

Zwei Rennsiege holte sich Oliver Rasmussen, ebenfalls aus dem Prema Powerteam, und noch einmal 10 Punkte dazu brachten ihn auf eine Ausbeute von 60 Zählern und er konnte die Lücke zu seinen beiden Vorderleuten verkleinern, hat jetzt 287 Punkte auf dem Konto.

Dabei war es zunächst das Team van Amersfoort Racing, das in Barcelona den Ton angab. Pierre-Louis Chovet und Dennis Hauger dominierten die Trainings und holten sich die vorderen Startplätze. Aber gleich im ersten Lauf patzte Chovet und blieb auf der Pole-Position stehen, bis das ganze Feld an ihm vorbei war. Am Ende wurde er gerade noch Siebter. Aber mit einem Sieg im dritten und letzten Rennen gab es wenigsten noch einen versöhnlichen Abschluss.

Dennis Hauger, der überhaupt zum ersten Mal dabei war und das Auto erst kennenlernen musste, legte eine beeindruckende Leistung hin. Beste Runde im zweiten Qualifying und in allen 3 Rennen auf dem Podest. Mit einem dritten und zwei zweiten Plätzen hat er in der Tabelle gleich 5 Kontrahenten hinter sich gelassen und steht sofort auf dem elften Platz.

Weiter geht es, wenn nichts dazwischen kommt, am 22. November in Imola, wo ja gerade erst die Formel 1 unterwegs war.
Alle Infos zur Serie gibt es hier:
http://www.f3regional.com/