Finale ADAC GT Masters 2013 Hockenheim Blick hinter die Kulissen bei The Boss Yaco Racing

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Autogramme sind bei 2 Pitwalks am Rennwochenende keine lästige Aufgabe für Philip Geipel, er liebt den Kontakt zu den Fans. Das merken die und das kommt auch bei den Sponsoren gut an.
Rund um ein Rennfahrzeug finden sich alle möglichen Aufkleber der Partner des Teams oder der Fahrer. Das ist gut so, denn Motorsport ist Hightech und erfordert ein ziemlich großes Budget, dass auf dem Niveau eines ADAC GT Masters nicht mehr von einem Autohaus alleine gestemmt werden kann.
Der Auftritt an der Rennstrecke und im Fahrerlager ist ganz unterschiedlich. Kraftwerk zum Beispiel ist zwar auch auf dem Audi von The Boss Yaco Racing zu sehen, sie nutzen aber gerade in Hockenheim die Nähe zu ihrer Schweizer Heimat für einen ganz eigenen Auftritt und sind sehr präsent im Fahrerlager.
Und die Hostessen treffen dann mit ihrem Werbematerial in anderen Bereichen auf die weiteren Partner des Audi Teams, wie zum Beispiel die Firma Loewe. Die haben unter anderem über ein Online-Spiel mit der Möglichkeit zum Ticketgewinn hier viele Gäste mitgebracht. Zu erkennen sind sie alle durch das Base-Cap, das auch Philip immer wieder trägt.
Fotos in der Startaufstellung am Audi R8 LMS Ultra sind natürlich genauso begehrt, wie der Besuch beim Team in der Box. Und auch hier nimmt sich Philip Geipel wieder viel Zeit für die Gäste, erklärt alles Wichtige rund um die Technik und Abstimmung eines Rennfahrzeugs. In diesem Fall profitieren auch die Besucher des Pitwalks davon, die Zeiten haben sich überschnitten.
Und dann ist da noch Andrea. Ach ja, die hübsche Seite an Philip. Manchmal fragt man sich, was denn hier eigentlich fotografiert wird. Aber okay, hübsche Frauen und Motorsport gehören irgendwie zusammen und auch wir konnten nicht umhin, Andrea Friedrich zu einem Fotoshooting zu folgen. Natürlich wieder bei einem Partner des Teams, in diesem Fall sogar der Namensgeber The Boss. Und den Raptor hatten wir ja schon in Sonderberichten vorgestellt, hier also mehr der Blick auf Andrea.
Zurück in der Box sehen wir noch, wie der Partner Protec alles Gute für die Rennen wünscht und dann haben wir Gelegenheit, einen Vertreter des Hauses mal zum Unternehmen zu befragen.
Bei unserer Arbeit hinter den Kulissen fällt auf, dass manchmal Protec und manchmal Bluechem auf dem Auto steht. Was ist der Hintergrund?
Aber alle diese Marken kommen dann woher?
Der Chef selbst schickte hier die Gäste auf Erkundungstour. Und unter ihnen waren sogar Weitgereiste aus Mittelamerika.
Und so kommt es dann, dass Fotos vom Team, dem Audi und den Fahrern, gemeinsam mit den Gästen rund um die Welt verteilt werden. Das ist es, was eine Partnerschaft bei einem Rennteam so lohnenswert macht. Und für die Gäste war es nicht der einzige Programmteil.
Die Krönung des Besuchs auf dem Hockenheimring war dann vielleicht wieder mit der Verknüpfung zu einem weiteren Partner verbunden. Am Samstagabend standen noch Taxifahrten auf dem Programm der Gäste. Motion-Drive ist hier ein Spezialist und ebenfalls Partner von The Boss Yaco Racing. Standesgemäß fuhr Philip dann die Gäste mit einem Audi R8 um die Strecke.
Und wie es am Wochenende im Renn-Audi weiterging, das zeigen wir natürlich auch noch. Exklusiv hier, bei racingTV.