Frank Schmickler und Philip Geipel beim Finale des ADAC GT Masters Trailer

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Das letzte Septemberwochenende brachte die Entscheidungen beim ADAC GT Masters 2013. Der Hockenheimring ist traditionell finale Austragungsstätte und in den beiden Rennen am Samstag und Sonntag war ordentlich Feuer drin. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn bereits im ersten Rennen schlug Gaststarter Gerd Beisel mit seiner Corvette nach einer kleinen Rempelei im Startgedränge mit voller Wucht in die Boxenmauer ein. Das Auto stand in einem Feuerball, rutschte die komplette restliche Gerade weiter und kam dann erst mit einem weiteren Einschlag in die Mauer zu stehen. Zum Glück ist der Fahrer glimpflich davon gekommen, musste zwar zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben, ist aber inzwischen wieder zuhause.
Und The Boss Yaco Racing mit Philip Geipel und Frank Schmickler? Bei denen ging es mit dem Audi R8 LMS Ultra mal wieder drunter und drüber. Aber davon erzählen wir mehr in den ausführlichen Berichten, die in den nächsten Tagen folgen werden.