Gianluca Petecof ist Champion 2020 der FiA Formula Regional European Championship

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Ein vierter und ein fünfter Platz reichten für Gianluca Petecof zum Sieg in der Meisterschaft 2020 der FiA Formula Regional European Championship. Ein drittes Rennen wurde nicht gefahren, oder besser gesagt, der zweite Lauf fiel aus, weil durch starken Regen zu viel Wasser die Strecke in Vallelunga unbefahrbar machte.

Arthur Leclerc kam nicht so recht in die Gänge am letzten Wochenende der Meisterschaft. In den Trainings war er teils gar nicht dabei, musste von ganz hinten starten und wurde im ersten Rennen als Sechster gewertet. Das war es dann auch schon, im letzten Lauf der noch stattfand drehte er sich auf der nassen Piste und blieb im Kiesbett stecken. Das war übrigens an dem Tag, an dem sein Bruder Charles in der Formel 1 auch nicht sehr weit kam und bereits kurz nach dem Start Perez rammte und Verstappen in die Wand schickte.

Mitfavorit Oliver Rasmussen schlug sich hingegen bestens, wurde im ersten Rennen Dritter hinter Hauger und Pasma, das letzte Rennen konnte er dann sogar gewinnen. Er bleibt in der Meisterschaft am Ende Dritter, hinter Leclerc und dem neuen Titelträger Petecof.

Alle Infos zur Serie im Web:
http://www.f3regional.com/