McLaren und Mercedes siegen in der ADAC GT4 am Nürburgring

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Sonntagrennen
Tim Heinemann (21/Fichtenberg) und Luke Wankmüller (18/Keltern, beide HP Racing International) gewinnen im Mercedes-AMG GT4 das Sonntagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring. Michael Schrey (36/Wallenhorst) und Thomas Jäger (25/AUT, beide Hofor Racing by Bonk Motorsport) fahren im BMW M4 GT4 auf Position zwei. Hamza Owega (27/Köln) und Jusuf Owega (17/Köln, beide GetSpeed Performance) komplettieren in einem weiteren Mercedes-AMG als Dritte das Podium und übernehmen dadurch die Führung in der Gesamtwertung.
Samstagrennen
Charles Fagg (19/GBR) und Michael Benyahia (19/MAR, beide Team GT) gewinnen im McLaren 570S GT4 das Samstagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring. Fred Martin-Dye (30/GBR) und Christer Jöns (32/Ingelheim, beide Dörr Motorsport) machen als Zweite den Doppelsieg für den britischen Hersteller perfekt. Hamza Owega (27/Köln) und Jusuf Owega (17/Köln, beide GetSpeed Performance) führen das Rennen zunächst lange Zeit an und komplettieren im Mercedes-AMG GT4 das Podium als Dritte.