Podestplätze in Zolder bei der ETRC Truck Europameisterschaft

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Im belgischen Zolder war am vergangenen Wochenende die nächste Station der Truck-Europameisterschaft ETRC und wieder gab es gute Ergebnisse für die deutschen Teilnehmer. Allen voran Jochen Hahn natürlich, der gleich im ersten Lauf am Samstag den Sieg einfahren konnte. Im zweiten Lauf reichte es nicht und er blieb hinter seinen Konkurrenten Antonio Albacete und Adam Lacko auf dem sechsten Platz. Am Sonntag dann wieder der identische Start in den Tag mit einem Sieg für Jochen im ersten Rennen, vor Adam Lacko und Norbert Kiss und nur Platz 8 im zweiten Rennen am Nachmittag.
Stephanie Halm kam im ersten Rennen auf Platz 6 über die Linie, im zweiten war sie dann auch Zweite und stand zusammen mit René Reinert (1.) und Norbert Kiss auf dem Podium. Am Sonntag dann wieder ganz knapp am Podest vorbei mit Rang 4 im ersten Rennen und Platz 5 im zweiten.
André Kursim war dicht dran am Podest, der vierte Platz war es im ersten Samstagsrennen, im zweiten Durchgang hing er direkt hinter Jochen Hahn auf dem siebten Platz. Hinter Steffi Halm auf Platz 5 am Sonntagvormittag, gelang dann endlich der Sprung auf das Podest mit einem zweiten Platz am Nachmittag.
René Reinert sicherte sich hinter Steffi Halm in Lauf 1 den siebten Platz, die umgekehrte Startaufstellung verhalf ihm dann zum Sieg im zweiten Lauf. Und wieder war es der siebte Platz im ersten Rennen am Sonntag und erneut ein Podestbesuch mit Rang 3 im zweiten Durchgang.
Sascha Lenz tat sich am ersten Tag noch schwer, auf Platz 17 im ersten Lauf hatte er eine Runde Rückstand, im zweiten lief es dann schon besser und er kam auf Platz 8 ins Ziel. Es fehlt ihm scheinbar eine Aufwärmphase, auch am Sonntag lief es nicht gut im ersten Rennen, auf Platz 16 war er Letzter in der Wertung mit 3 Runden Rückstand, während es im zweiten Anlauf dann wieder mit Platz 6 ein ordentliches Ergebnis gab.
Weiter geht es Ende September in Le Mans.

About

racingTV ist Deutschlands größtes Web-TV Angebot zu Motorsport und mehr. Eigenproduktionen werden ergänzt duch Zusammenschnitte externer Partner, die meist in einer exklusiven Version gezeigt werden. Bereits 2008, als racingTV auf Sendung ging, gab es die Begleitung kompletter Rennserien, wie der IDM – Int. Deutsche Motorradmeisterschaft, DRM – Deutsche Rallye Meisterschaft und der Deutschen Tourenwagen Challenge DTC. Aus rechtlichen oder technischen Gründen sind diese Serien nicht mehr im Angebot und wurden von anderen abgelöst. ETRC, die Truck Europameisterschaft und NWES Nascar Whelen Euro Series sind aktuelle Highlights, das ADAC GT Masters inklusive der Rahmenserien sind immer noch im Programm.

We Support