Rennen 2 des ADAC GT Masters in Spa von heftigem Unfall überschattet

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

René Rast und Jörg Müller waren die Beteiligten beim heftigen Startunfall direkt nach Eau Rouge beim zweiten Rennen des ADAC GT Masters im belgischen Spa Francorchamps. Eigentlich ein kleiner Auslöser wie er ständig in jedem Rennen passieren kann, führte hier zu einem massiven Schaden an 2 der GT Boliden.

Dino Lunardi war der Startfahrer im Audi R8 LMS Ultra des Teams The Boss Yaco Racing und er musste hier ein paar Runden hinter dem Safety-Car verweilen. Dennoch verlief das weitere Rennen für das Team gar nicht schlecht und Philip Geipel konnte auf einem guten Platz das Auto übernehmen. Warum dann doch kein Wunschergebnis eingefahren werden konnte und ein paar Hintergrundinformationen zu der Traditionsrennstrecke, liefern wir im Abschlussbericht auf racingTV. Viel Spaß beim Anschauen und weiter geht es dann Anfang Juni mit dem ADAC GT Masters auf dem Sachsenring.