Ricky Brabec siegt vor Quintanilla und Price bei der Motorrad Dakar 2020

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Ricky Brabec war nicht mehr einzuholen, sein Vorsprung auf Pablo Quintanilla waren im Ziel mehr als 16 Minuten. Und dafür reichte auch ein zweiter Platz auf der letzten Etappe.

Er ist damit tatsächlich der erste US-Amerikaner, der auf dem Motorrad die Dakar gewinnen konnte. Und er hat mit seiner Honda den Durchmarsch der KTM Fahrer unterbrochen. Auch auf dem zweiten Platz ist eine andere Marke, denn Pablo Quintanilla fährt eine Husqvarna. Erst mit Tob Price auf dem dritten Platz ist eine KTM dabei, aber immerhin noch auf dem Podium.

Matthias Walkner hat dann noch eine Honda vor sich und fuhr mit seiner KTM auf Platz 5. Ein Ergebnis mit dem er nicht unzufrieden ist.

Ein letzter Gruß geht noch an den tödlich verunglückten Paulo Goncalves, der von seinen Fahrerkollegen nicht vergessen wird.

Der Gesamtstand ist hier nachzulesen:

www.dakar.com/en/rankings