Thierry Neuville und das Wetter bestimmen die ADAC TCR Germany Nürburgring

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Sonntagrennen
Perfektes Wochenende für Hyundai auf dem Nürburgring: Nachdem Rallye-Ass Thierry Neuville das Samstagsrennen im Hyundai i30 N TCR gewann, legte sein Teamkollege Max Hesse (18, Wernau, Hyundai Team Engstler) am Sonntag nach. Der 18-Jährige hat im Hyundai i30 N TCR das von Wetterkapriolen geprägte und nach einem Starkregen vorzeitig abgebrochene zehnte Saisonrennen der ADAC TCR Germany gewonnen. Im strömenden Regen auf dem Nürburgring lag Hesse zum Zeitpunkt des Abbruchs in Führung, und so konnte der 18-Jährige über seinen zweiten Sieg in der ADAC TCR Germany jubeln. Platz zwei ging an Gaststarter Pascal Eberle (28, Schweiz, Steibel Motorsport) im Cupra Leon TCR, Dritter wurde Antti Buri (30, Finnland, LMS Racing) im Audi RS3 LMS, der damit seine Tabellenführung in der ADAC TCR Germany behauptete.
Samstagrennen
Rallye-Superstar Thierry Neuville (31, Belgien, Hyundai Team Engstler) hat sein Gastspiel in der ADAC TCR Germany mit einem Sieg gekrönt. Der viermalige WRC-Vizeweltmeister gewann im Hyundai i30 N TCR das neunte Saisonrennen auf dem Nürburgring und feierte dabei einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Zweiter wurde Hyundai-Pilot Max Hesse (18, Wernau, Hyundai Team Engstler) vor Julien Apotheloz (18, Schweiz, Topcar Sport) im Cupra Leon TCR, der erstmals in seiner Karriere aufs Podium in der ADAC TCR Germany fuhr und die Honda Junior Challenge gewann.