Video ADAC GT Masters Lauf 7 und 8 Saison 2018 Nürburgring

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Ein großartiges Hochsommerwochenende in der Eifel, bei der vierten Veranstaltung der ADAC GT Masters Saison 2018 auf dem Nürburgring. In unserem Auftaktbericht zeigen wir die Highlights aus beiden Rennen des GT Masters, sowie ein paar kurze Eindrücke von dem, was wir sonst noch auf dem Plan haben. Es gibt diese Woche viel zu sehen, schaut also immer mal wieder rein, hier bei racingTV.

Die Mercedes-AMG-Piloten Indy Dontje (25/NL) und Maximilian Buhk (25/Schwarzenbeck, beide Mann-Filter Team HTP Motorsport) haben sich in einer Hitzeschlacht beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring durchgesetzt und ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Platz zwei ging beim siebten von 14 Saisonrennen an die Audi-Fahrer Ricardo Feller (18/CH) und Christopher Haase (30/Kulmbach, beide BWT Mücke Motorsport), Rang drei an das Lamborghini-Duo Mirko Bortolotti (28/I) und Andrea Caldarelli (28/I, beide ORANGE1 by GRT Grasser).

Premierenerfolg für das Team ISR beim ADAC GT Masters: Filip Salaquarda (34/CZ) und Frank Stippler (43/Bad Münstereifel) gewannen im Audi R8 LMS für das Team aus Tschechien das Sonntagsrennen der “Liga der Supersportwagen” auf dem Nürburgring. Im Kampf um Platz zwei setzten sich die Mercedes-AMG-Fahrer Markus Pommer (27/Neckarsulm) und Maximilian Götz (32/Uffenheim, beide Mann-Filter Team HTP Motorsport) in der vorletzten Runde gegen die Audi-Piloten Mike David Ortmann (18/Ahrensfelde) und Markus Winkelhock (38/Schorndorf, beide BWT Mücke Motorsport) durch.