Zweite Station der FiA Formula Regional in Paul Ricard

video

You must need to login..!

Embed Code

Description

Paul Ricard war Austragungsort für die 3 Rennen der zweiten Station der Motorsportserie für den Nachwuchs FiA Formula Regional European Championship. Die Rennstrecke mit den schrecklich bemalten Auslaufzonen liegt in Südfrankreich in der Nähe von Le Castellet, unweit von Marseille und nur einen Katzensprung von der Mittelmeerküste entfernt.

Van Amersfoort Racing, Kic Motorsport und das Prema Powerteam sind meist an der Spitze des Feldes anzutreffen. Besondere Aufmerksamkeit bekommt Arthur, der jüngere Bruder des Ferrari Formel 1 Fahrers Charles Leclerc im Prema Powerteam. Und er konnte auch bereits in den freien Trainings an der Spitze dabei sein, holte sich die schnellste Runde im ersten Qualifying und wurde Zweiter im zweiten Quali, das sein Teamkollege Gianluca Petecof entscheiden konnte.

3 Rennen an 2 Tagen standen auf dem Programm, gleich im ersten siegte Leclerc vor Petecof, den dritten Platz holte sich Van Amersfoort Pilot Pierre-Louis Chovet. In zweiten Rennen tauschten Leclerc und Petecof die Plätze, als Dritter kam Juri Vips von Kic Motorsport auf das Podest. Rennen 3 dann wieder mit ähnlichem Podest, aber Leclerc vor Petecof und Vips.

Alle Infos zur Rennserie gibt es auf der Homepage:
http://www.acisport.it/en/FormulaRegional/home